Jüdische Feiertage 2017 – Alle Termine im Überblick

Jüdische Feiertage 2017



Jüdische Feiertage 2017 im Überblick

Bei uns finden Sie alle Termine für das Jahr 2017. Nachfolgend haben wir nun die wichtigsten jüdischen Feiertage 2017 einmal für Sie zusammengefasst. Von Sukkot über Purim bis zum Pessach. Einen jüdischen Kalender finden Sie übrigens auf der Internetseite von www.de.chabad.org.

DatumWochentagFeiertagErklärung
08.01.2017Sonntag10. TewetJüdischer Fastentag
11.02.2017SamstagTu BischwatJüdischer Festtag
09.03.2017DonnerstagFasten EstherJüdischer Fastentag
12.03.2017SonntagPurimfestJüdischer Festtag
13.03.2017MontagSchuschan PurimJüdischer Festtag
11.04. bis 18.04.DienstagPessachJüdischer Feiertag
24.04.2017MontagJom HaschoaJüdischer Gedenktag
01.05.2017MontagJom HasikaronJüdischer Gedenktag
02.05.2017DienstagJom HaazmautJüdischer Festtag
14.05.2017SonntagLag BaomerJüdischer Festtag
24.05.2017MittwochJom JeruschalajimJüdischer Gedenktag
31.05. und 01.06.MittwochSchawuot (1. u. 2. Tag)Jüdischer Feiertag
11.07.2017DienstagTamusJüdischer Fastentag
01.08.2017DienstagTischa BeAwJüdischer Fastentag
21.09. und 22.09.DonnerstagRosch Haschana (1. u. 2. Tag)Jüdischer Feiertag
24.09.2017SonntagFasten GedaliahJüdischer Fastentag
30.09.2017SamstagJom KippurJüdischer Feiertag
05.10. und 11.10.DonnerstagSukkotJüdischer Feiertag
12.10.2017DonnerstagSchemini AzeretJüdischer Feiertag
13.10.2017FreitagSimchat ToraJüdischer Feiertag
13.12. bis 20.12.MittwochChanukkaJüdischer Festtag

Jüdische Feiertage 2017 – Pessach

Jüdische Feiertage haben eine wichtige Bedeutung im Judentum und dazu gehört auch der Feiertage Pessach. Wer jüdische Feiertage im Internet sucht, der wird früher oder später über diesen Tag stolpern. Es handelt sich dabei um eines der wichtigsten Feste überhaupt, die es im Judentum gibt. Gefeiert wird hier die Befreiung der Israeliten, die sich einst in ägyptischer Sklaverei befunden haben. Gefeiert wird der Pessach vom 15. Bis hin zum 22. Nisan. Das Familienfest hat ganz unterschiedliche Riten und wird in den einzelnen Familien auch unterschiedlich begangen. Typisch ist, dass die Menschen eine Woche lang Matzen essen. Dabei handelt es sich um ein ungesäuertes Brot. Hier gehts zur Pessach 2017 Themenseite.


Jüdische Feiertage 2017 – Jom Kippur

Weitere jüdische Feiertage sind beispielsweise Jom Kippur. Übersetzt steht der Name für den „Tag der Sühne“. Gerne wird das Fest auch als Versöhnungstag bezeichnet. Hierbei handelt es sich um den höchsten der Feiertage im Judentum. Jüdische Feiertage haben natürlich alle eine Bedeutung aber Jom Kippur ist ganz besonders wichtig. Er findet am 10. Tischri statt und ist ein Fastentag. Das heißt, hier wird gefastet und dazu noch streng Ruhe gehalten. Er dient als Abschluss der sogenannten „zehn Tage der Reue und Umkehr“. Jom Kippur ist einer der Feiertage, der von den meisten Juden wirklich sehr streng eingehalten wird, auch von den nicht religiösen Juden. Hier gehts zur Jom Kippur 2017 Themenseite.


Jüdische Feiertage 2017 – Chanukka

Jüdische Feiertage, die bei uns besonders bekannt sind, gibt es nicht so viele. Einer ist jedoch Chanukka. Wohl jeder hat schon einmal von dem Lichterfest gehört, das acht Tage lang dauert und jedes Jahr gefeiert wird. Es ist eine Feier zum Gedenken an einen besonderen Moment, nämlich an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels, der in Jerusalem seinen Ursprung hat. Das Fest startet am 25. Kislew. Das Fest bringt viele Bräuche mit sich, die auch heute noch meist sehr streng eingehalten werden. Gefeiert wird zusammen mit Freunden und Familie, die Kinder werden zum Fest reich beschenkt. Hier gehts zur Chanukka 2017 Themenseite.

Kalender 2017 © Rickhoff M:Media Frontier Theme